Wenn mit Naomi Nohah ihre rheinische Frohnatur durchbricht liest sie sogar Beipackzettel und auch wenn es ohne lesen gar nicht geht, kann sie Worthülsen auf Wahlplakaten gar nicht ab.

Marc Raabe hat schon als Kind Geschichten erfunden. Eine große Liebe zwischen einem Lippenstift und einem Radiergummi – auf einem nächtlichen Schreibtisch. Und ohne seine Dauerdroge Kaffee läuft gar nichts.

Nadja Nollau hat mit der Schauspielerin Christine Neubauer Bücher geschrieben. Unter ihrem Paeudonym Nadine Petersen hat sie zeitgleich bei dotbooks einen Krimi veröffentlicht.

Peter Zmyj hat schon mal ein ziemlich abgefahrenes Angebot erhalten: „Momma is going to take good care of you“. Was er darauf geantwortet hat und wie er mit dem Rücken zur Wand stand, ehe er Übersetzer wurde, das erfahren Sie im Interview.

Sandra Busch findet schon mal ihren Gesichtsabdruck auf der Tastatur vor und andere Menschen essen Garnelen, bei ihr schwimmen sie im Mini-Aquarium und wen wundert's, wenn da schon mal der tüttelige USB-Stick im Geschirrspüler auftaucht?

Cover: © Prashant Zl – Fotolia.com

Veronika A. Grager läßt schon mal Metallica, Nightwish oder Dream Theater im Hintergrund lärmen, wenn sich ihre Helden prügeln. Früher ist Veronika A. Grager viel in der Welt herumgekommen. Sie war in der Karibik, auf den Philippinen, in Griechenland, der Türkei, Italien, Jugoslawien und Nordafrika.

Janet Clark war bei einer Auraleserin und konstruktive Kritik erzeugt ein Hirnoverload bei ihr. Sie hört manchmal beim Schreiben an die 1.000 Mal den gleichen Song.

Bettina Brömme hat sich dem Schreiben von hinten durch die Brust ins Auge angenähert. An ihrem 1. Studiotag waren alle Kollegen krank und sie landete mit einem Sprung im kalten Wasser und in Bullerbü springt sie sogar freiwillig ins Nass.

Regine Kölpin ist mit Kind und Kegel gerne auf Kampingplätzen unterwegs, bevorzugterweise in Spanien. Und den Trubel mit der Großfamilie liebt sie. Ansonsten mag sie es gerne kriminell und sie hat auch einen historischen Roman mit dem Schicksal der Täufer geschrieben.

Bei Nicole Steyer hat es auch Zeiten gegeben, in denen sie sich von ihrer Protagonistin Katharina verabschiedet, mit ihr geredet und sich bei ihr entschuldigt hat, dass die Menschen dort draußen sie und ihr Schicksal nie kennenlernen würden, weil ihr die Kraft dazu fehlte. Früher hat sie Heftchen mit Geschichten illustriert und sie für 40 Pfennige verkauft.

Wenn sich Sven Koch Musik für eine Verfilmung von "Die Hexe muss brennen" aussuchen sollte, dann wäre das: Mir schweben Audioslave und die Foo Fighters vor. Eines seiner Fotos hing anlässlich einer Ausstellung von Amnesty International in der Bielefelder Kunsthalle.

Anja Marschall hat 2008 bei einer Ausschreibung für eine Anthologie mitgemacht und ihre Geschichte „Reizend“ wurde darin veröffentlicht. Sie dachte, wer klein kann, kann auch groß. Sie sagt auch: „Ich werde wohl nie in den Glückstädter Adel aufgenommen.“

An Elke Pistors Pinnwand hängen bei diesem Roman an die 100 Postits. Und wenn sie eine Lesung hält, dann muss schon mal das Schwein Olaf mit. Ansonsten fährt sie mit ihrer Familie gerne im Wohnwagen und erkundet die Gegend, in der sie herumfahren.

Alfred Wallon ist ein Autor, für den Schreiben Urlaub ist. Er arbeitet ziel- und erfolgsorientiert und das mit Herzblut. Außerdem ist er Medienberater.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Newsletter anfordern

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aveleen Avide